„Das ist eine echte Revolution“

AntiNote: Nachfolgend ein Interview mit David Graeber über seine Eindrücke aus Rojava. David Graeber schrieb als Professor für Anthropologie an der London School of Economics und Aktivist und Anarchist im Oktober 2014 einen Artikel in der Tageszeitung The Guardian, als der IS gerade begonnen hatte, Kobanê in Nordsyrien anzugreifen. Darin fragt er, warum die Welt die revolutionären syrischen Kurden ignoriere.

Er erwähnt seinen Vater, der 1937 als Freiwilliger in den Internationalen Brigaden zur Verteidigung der Spanischen Republik kämpfte und fragt: “Wenn heute eine Parallele zu Francos vordergründig frommen, mörderischen Falangisten gibt, wer könnte das sein außer der IS? Wenn es eine Parallele zu den Mujeres Libres Spaniens gäbe, wer könnte das sein, wenn nicht die mutigen Frauen, die die Barrikaden in Kobanê verteidigen? Ist die Welt, und diesmal am skandalösesten überhaupt die internationale Linke, wirklich dabei, mitschuldig zu werden und zuzulassen, dass sich die Geschichte wiederholt?“

Laut Graeber wurde die autonome Region von Rojava mit den drei antistaatlichen, antikapitalistischen Kantonen 2011 mit einem „Gesellschaftsvertrag“ ausgerufen und ist damit ein bemerkenswertes demokratisches Experiment dieser Epoche.

Rojava_february2014_2

“Rojava February” by PANONIAN – Own work. Licensed under CC0 via Wikimedia Commons

Anfang Dezember verbrachte er mit einer achtköpfigen Gruppe von Studenten, Aktivisten und Akademikern aus verschiedenen Teilen Europas und der USA zehn Tage in Cizîrê, einem der drei Kantone Rojavas. Er hatte vor Ort Gelegenheit, die Praxis der „Demokratische Autonomie“ zu beobachten und viele Fragen zu stellen.Continue Reading

Advertisements

“Is This Even Capitalism Anymore?”

1

Transcribed from the 21 March 2015 episode of This is Hell! Radio and printed with permission. Edited for space and readability. Listen to the whole interview:

 

“Social democracy, fascism, and state communism are a lot more similar, in certain structural ways, than any of them want to admit. The leftwing critique was always to point that out. Now it’s the right saying that. They say anything that looks like a welfare state is both communist and fascist at the same time. But that critique no longer has anything to do with what’s going on.”

Chuck Mertz: The total, brutal, oppressive bureaucracy we find ourselves living in today is a creation of our own choosing. Here to tell us how we can still choose another way before it’s too late, David Graeber is the author of the new book The Utopia of Rules: On Technology, Stupidity, and the Secret Joys of Bureaucracy. Welcome back to This is Hell!, David.

David Graeber: Thanks for having me! Hello.

Continue Reading

Über das Phänomen unsinniger Jobs

Die herrschende Klasse hat erkannt, dass eine zufriedene und produktive Bevölkerung mit frei verfügbarer Zeit eine tödliche Gefahr darstellt.

Hattest du jemals das Gefühl, dein Job wäre ausgedacht? Dass die Welt sich weiter drehen würde, wenn du nicht 8 Stunden deine Tätigkeit verrichten würdest? David Graeber erkundete das Phänomen der unsinnigen Jobs für unsere jüngste Sommerausgabe – jeder, der berufstätig ist, sollte sorgfältig lesen…Continue Reading

Fun with David Graeber

3

Transcribed from This is Hell! Radio‘s 8 February 2014 episode and printed with permission.  Listen to the full interview here.

Play is, if anything, the basis of all physical reality, it’s the ultimate natural principle.  And if you think of the world that way, it’s a very different place.

Continue Reading